Die weiße Karte im Fußball

Die weiße Karte im Fußball: Was soll das denn (sein)?

Wie bekannt existieren heute zwei Karten im Fußball, die der Schiedsrichter den Spielern zeigen kann. Die gelbe Karte und die rote Karte. Ist ein Spieler im Spiel vorverwarnt, hat also die gelbe Karte bereits erhalten, wird bei einer nächsten gelben Verwarnung die gelb-rote Karte gezeigt und der Spieler so des Platzes verwiesen. Das zeigen einer roten Karte bedeutet gleich den Platzverweis. In der Regel zieht ein Platzverweis immer mindestens ein Spiel Sperre mit sich.

Nun soll die weiße Karte kommen…

Nach Vorstoß der UEFA in Form von Michel Platini soll nun zusätzlich zu den beiden oben beschriebenen Karten die weiße Karte von Schiedsrichtern gezückt werden können. Damit sollen beispielsweise Schauspieler und Zeitspieler bestraft werden. Der Spieler soll dann für 10 Minuten vom Platz gestellt werden. Laut Michel Platini: “Eine Weiße Karte würde den Druck von Gelben und Roten Karten im Spiel mildern”.

Die Einführung einer Zeitstrafe, wie sie im Amateurfußball in einem Pilotprojekt 1978/79 auch schon angewendet wurde, hält Boss der DFB-Schiedsrichter Herbert Fandel für eine gute Idee, jedoch müsste eine genauere Definition erfolgen, wann die Weiße Karte eingesetzt werden soll.

Wo kann die Weiße Karte Anwendung finden?

Die Weiße Karte kann wie oben beschrieben durchaus zur Bestrafung von Regelverstößen herangezogen werden.

Weiße Karte für leidige Diskussionen mit dem Schiedsrichter

Die Spieler würden sich dann schon überlegen, jede Situation im Spiel mit dem Schiedsrichter diskutieren zu wollen. Es gibt Vereine die sich durchaus in der Spitze der Bundesliga befinden, deren Diskussionsfreudigkeit man deutlich abmildern könnte, was dem Fußball an sich sicher gut tun würde.

 

Weiße Karte für Zeitspiel

Auch für den Fußball hilfreich, wäre das Zeigen der „Weißen Karte“ für absichtliches Zeitspiel. Dies würde gerade zu Ende der ersten Hälfte und des Spiels die Attraktivität steigern. Eine gelbe Karte ist für absichtliches Zeitspiel sicher kein probates Mittel. Wenn Spiele mit einer (oder mehreren) Gelben wegen Zeitspiels gewonnen werden können, da der Spielverlauf von der gelben Karte leider nicht unmittelbar beeinflusst wird, scheint die Weiße Karte ein probateres Mittel. In den seltensten Fällen wurde wegen Zeitspiels auch eine rote Karte gezeigt (Lincoln, FC Schalke 04, beim Verlassen des Platzes).

Weiße Karte für Schauspielerei

Auch auf der Insel ist man davon nicht mehr verschont. Schwalben und Verletzungen vortäuschen sind die unschönen und unfairen Hauptärgernisse beim Fußball, die den Spielfluss unterbrechen. Hier kann heute ein Vergehen mit gelb (und sehr selten mit rot) bestraft werden. Auch hier tritt die Wirkung der gelben Karte nachgelagert ein, so dass kein unmittelbarer Vorteil für die gegnerische Mannschaft erzielt wird.

 

Welche möglichen Nachteile kann denn eine Weiße Karte haben?

Nicht verschwiegen werden sollen etwaige Nachteile durch die Neuregelung.

Kann die Weiße Karte überhaupt Akzeptanz beim DFB / den Vereinen finden?

Wenn man sich das Thema Torlinientechnik ansieht und welche Diskussionen entbrannt sind um eine Technik einzuführen, die spielentscheidende Fehlentscheidungen nahezu ausschließt und so für mehr Gerechtigkeit sorgt, dann wird die Einführung einer Weißen Karte ein ähnlicher wenn nicht größerer Kraftakt. Die ewig Gestrigen werden argumentieren, dass neue Regeln den Fußball schaden würden.

 

 

Quellen:

T-Online: Herbert Fandel unterstützt die Weiße Karte

http://www.t-online.de/sport/fussball/id_72371106/weisse-karte-herbert-fandel-unterstuetzt-zeitstrafe-im-fussball.html

 

Schiri-Boss Fandel unterstützt Weiße Karte

http://sportbild.bild.de/fussball/2015/fussball/schiri-boss-fandel-unterstuetzt-weisse-karte-39200752.sport.html

 

Fandel für Einführung der Weißen Karte

http://www.sport.de/medien/440eb-210c91-972c-11/fandel-fuer-einfuehrung-der-weissen-karte.html

 

Fandel will die Weiße Karte einführen

http://www.reviersport.de/293989—bundesliga-fandel-will-weisse-karte-einfuehren.html

 

Weiße Karte: Schiri-Boss für Zehn-Minuten-Strafe

http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/regel-revolution-in-bundesliga-statt-roter-karte-schiri-boss-will-zehn-minuten-strafe_id_4382626.html

 

UEFA President Michel Platini wants to see ‘white cards’ and more substitutions in soccer matches

 

http://www.washingtonpost.com/blogs/early-lead/wp/2014/10/17/uefa-president-michel-platini-wants-to-see-white-cards-and-more-substitutions-in-soccer-matches/

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

sinnvoll oder sinnfrei?